Kategorien
Termine

Neuigkeiten, Sommer 2021

Seit ein paar Wochen kehrt die analoge Kulturwelt mit Wucht zurück. Zeit für einen Aus- und Überblick, wo ihr mich so überall in den nächsten Monaten finden könnt und was mir so alles geschehen ist!

2020/2021, STIPENDIUM! – Das freudigste und für mich immernoch unglaublichste Ereignis zuerst: Vor euch steht der erste offizielle Träger des Heinz-Neidel-Forschungsstipendiums (KLICK!) am Institut für moderne Kunst Nürnberg!!! Die zweijährige Forschung wird unter anderem in einer umfangreichen Publikation zur Queerkultur münden und es ist mir eine mächtige Ehre so viel Vertrauen erhalten zu haben.

AB 17. JULI, Atelier- und Galeriehaus Defet – Als inzwischen nicht mehr ganz so frischgebackener Mitbewohner steuere ich auch ein paar Akzente zur Ausstellung „COOP – Kunst des täglichen Bedarfs“ zum 15-jährigen Jubiläum bei. Weitere Details folgen. Schon sicher ist das Offene Haus am 17. Juli von 14-20 Uhr, sowie ein umfangreiches Programm im Rahmen der Stadtverführungen, bei dem ich auch Aussstellungsrundgänge anbieten werde. (Kleiner Exkurs: Bei den Stadtverführungen biete ich auch wieder Führungen durch die WISO an.)

AB AUGUST, nördlicher Lorenzer Platz – Da wird wohl was echt Großes mit zeitgenösssischer Kunst passieren glaube ich. Haltet die Augen offen, weitere Infos werden zu gegebener Zeit folgen. #hausofskala

NOW AND EVER, curt, my love – Auf curt.de (KLICK!) und im gedruckten Heft sind jede Menge Kulturangebote von mir zu finden, Kunstkalender, Reviews, Museumsrezensionen… und ALLE 61 BEITRÄGE ZU LOCKED IN! Auf der Homepage gehts auch immer zum kostenlosen e-Paper, aktuell gibts einen Artikel zur Werkbund-Werkstatt Nürnberg von mir zu finden.

ARTIKEL „An die Pinsel, Genossen“, Buchrezension zur Linken und der Kunst, gallerytalk (KLICK!) – Ein sehr persönlicher Blick auf das Thema Linke und die Kunst. Manche nennen es eine Abrechnung…
Have fun. 😀

Buchprojekt „Meine Zelle war ein großer Garten“ – Wer mehr über unser Buchprojekt beim starfruit-Verlag wissen und es unterstützen mag, hier ist der Link zur Spendenkampagne mit weiteren Infos (KLICK!) NN-Artikel von Anfang Mai weiter unten!

AB 9. JULI, Symposium Urbanum Nürnberg, Neues Museum und Kunsthalle Nürnberg – Zum 50. Jubiläum der großen Skulpturenausstellung finden Ausstellungen und analoge und digitale Vermittlungsformate statt:

Art Attacks! im Neuen Museum (KLICK!) – Hier könnt ihr mich bei den digitalen Spaziergängen zur Kunst im öffentlichen Raum treffen (15. Juli, 12. August, 9. September, 21. Oktober, immer 18 Uhr via Zoom), bei Vorträgen zu Denkmal, Graffiti und Auftragskunst (4. August, 1. September, 28. Oktober, immer 18 Uhr; analog im Auditorium geplant, sonst digital via zoom), bei Kurzführungen zu Erich Hauser (27. Juli und 21. September, 17 Uhr via zoom) und Jörg Obergfell (24. August und 26. Oktober, 17 Uhr via zoom) und auch mal sonntags als Cicerone in der Ausstellung (15. August, 14-16 Uhr analog). Den Flyer findet ihr im Anschluss an diese Übersicht!

in situ? in der Kunsthalle (KLICK!) – Die Ausstellung eröffnet am 15. Oktober, hier werden ebenfalls digitale Angebote stattfinden, ich halte euch auf dem Laufenden!

WEITERE FORMATE am Neuen Museum – Zum diesjährigen Christopher-Street-Day in Nürnberg könnt ihr mich bei meiner sehr persönlichen Queerführung „Regenbogenlabor“ durch das Haus begleiten (5. August, 18 Uhr, analog geplant, sonst digital via zoom)

Es gibt auch wieder Architekturführungen! Am 12. Juli, 9. August und 6. September, immer 18 Uhr, digital via zoom. Am 7. August und 4. September analog, wenn möglich. Die beiden Formate unterscheiden sich in Inhalt und Durchführung, probiert also gerne beides aus und gebt mir Feedback!

Im vierten Quartal ab Oktober sind von mir außerdem Vorträge zu Joseph Beuys eingeplant, also bei Interesse bitte wachsam bleiben!

WEITERE ANGEBOTE – Man findet mich auch immer wieder mal mit Vorträgen an der VHS Erlangen, Böblingen-Sindelfingen, Reutlingen und am BZ Nürnberg…

Bleibt gesund, Euer Marian!


Kategorien
Termine

Dezember 2020

6. Dezember: Teilnahme am „soft open house“ im Atelier- und Galeriehaus Defet.
Virtuelle Eröffnung ab 14 Uhr auf der Homepage des Hauses (Link) mit einem herrlichen Eröffnungsfilm von Johannes Felder!